Berufspraktika (Diplom)

Willkommen auf der Seite für die Berufspraktika (Diplom) - Bachelor weicht hiervon ab!

Das Ziel des Praktikums ist die Einführung in und Vermittlung von praktisch-psychologischen Tätigkeiten. Praktika sind im Hauptstudium in einem Gesamtumfang von 12 Wochen (450 Stunden) unter Betreuung eines Psychologen/einer Psychologin zu absolvieren.

  • Davon entweder zwei Berufspraktika von je mindestens 6 Wochen/225 Stunden
  • oder ein einziges Berufspraktikum von 3 Monaten/450 Stunden
  • nur ein Forschungspraktikum
  • Ein Praktikum von 225 Stunden darf maximal auf einen Zeitraum von 12 Wochen (3 Monaten) gestreckt werden
  • Ein Praktikum von 450 Stunden darf maximal auf einen Zeitraum von 24 Wochen (6 Monaten) gestreckt werden


Jedes Praktikum muss außerdem bescheinigt werden und es muss ein Bericht verfasst werden. Informationen zur Bescheinigung, zum Bericht, sowie zum Vorgehen in Fällen, bei denen die hier genannten Kriterien nicht erfüllt werden, finden Sie im Folgenden.

An wen kann ich mich für Anträge und Fragen wenden?

Derzeitige Ansprechpartnerin ist: Dipl.-Psych. Sabrina Krys.

Bitte hierfür ausschließlich die E-Mail Adresse berufspraktika@psychologie.uni-kiel.de verwenden.

Wie finde ich ein Praktikum?

 

 

Wie gehe ich üblicherweise vor?

  1. Praktikumsplatz suchen
  2. Vorherige Genehmigung nur in Ausnahmefällen nötig
  3. Praktikum ableisten und vom Betreuer bescheinigen lassen (zusätzlich ist ein Zeugnis sinnvoll)
  4. Vom Betreuer bescheinigtes Formular und Praktikumsbericht nach Ableisten beider Praktika durch einen der Praktikumsbeauftragten bestätigen lassen. Hier finden Sie die Materialien dazu
  5. Bestätigte Nachweise im Prüfungsamt abgeben

Wann bedarf es einer vorherigen Genehmigung (Ausnahmefall)?

  • Wenn alle Leistungspunkte des Grundstudiums schon gesammelt wurden, Sie aber nominell noch nicht im Hauptstudium sind
  • Wenn Ihr Betreuer kein Psychologe ist
  • Wenn die maximal zulässige Dauer eines Praktikums überschritten wird
  • Wenn Sie ein zweites Forschungspraktikum (oder ein Forschungspraktikum von 450 Stunden Dauer) ableisten möchten


Alle Anträge und Fragen an berufspraktika@psychologie.uni-kiel.de

Wie muss ein Antrag für Ausnahmefälle aussehen?

Vorweg: Ein Antrag ist vom Studierenden selbst zu verfassen!

  1. Antragsteller (Name, Adresse, Fachsemester, Matrikelnummer, Zeitpunkt Vordiplom)
  2. Darlegung aller Informationen, die notwendig sind, um zu beurteilen, ob das Praktikum mit dem Regelfall vergleichbar ist (Zeitpunkt, Dauer, Institution, Betreuer, Tätigkeitsfeld)
  3. Begründung der Ausnahme: Warum ist die Ausnahme in meinem Fall sinnvoll?
  4. Der Antrag sollte per Email gestellt werden (berufspraktika@psychologie.uni-kiel
     

Praktikumsbericht

Bescheinigung Berufspraktikum (pdf)

Fragebogen zum Praktikumsbericht (pdf)

  • Umfang von je 3 Seiten
  • Bitte nutzen Sie die Möglichkeit das Papier beidseitig zu bedrucken um unseren Papierverbrauch zu minimieren
  • Beantwortung aller 12 Punkte des Fragebogens zum Praktikumsbericht (Punkte als Überschriften verwenden!)
  • Überschriften fett drucken
  • Times New Roman, Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1,5
  • kein Abstand zwischen Absätzen

 

Bearbeitungsbedarf entsteht,wenn der Bericht zu lang oder zu kurz ist, der Bericht nicht vollständig ist, die Bescheinigung fehlt oder nicht vollständig ausgefüllt wurde.

Praktische Checkliste

Was muss bei den Praktikumsbeauftragten abgegeben werden?

  • Unterschriebene Praktikumsbestätigungsformulare (je Bericht ein Formular)
  • Ein Bericht pro Praktikum
  • Bitte nur abgeben, wenn beide Praktika abgeleistet sind!


Was muss im Prüfungsamt abgegeben werden?

  • Beide Praktikumsbescheinigungen
  • Erst dann werden die LP im POS verzeichnet