Informationen zum Hauptstudium

Zugang und Abhängigkeiten der Veranstaltungen im Hauptstudium

Zur Teilnahme an Veranstaltungen sowie zur Ablegung von Prüfungen des Hauptstudiums ist es prinzipiell erforderlich, dass das Vordiplom bestanden ist. Um Studienzeitverlängerungen entgegenzuwirken, können Studierende zu den Lehrveranstaltungen des 5. und 6. Semesters (außer zu denen von HBM 5) jedoch auch mit einem lediglich "im Wesentlichen bestandenen Vordiplom" zugelassen werden.

Es müssen dazu die Leistungspunkte aller Module des Grundstudiums bis auf eines erworben worden sein, auf jeden Fall aber diejenigen aus GBM 4, GBM 11, GBM 12 (Methoden), GBM 13 (Diagnostik) sowie GBM 2 und GBM 3 (experimentelle Praktika). Ggf. zusätzlich zum Vordiplom aufgeführte Teilnahmevoraussetzungen gelten weiterhin und sind von dieser Regelung unberührt.

Das Modul "Versuchspersonenstunden" gilt hierbei auch als ein gleichberechtigtes Modul! Wenn also noch Versuchspersonen fehlen, darf ansonsten kein anderes Modul fehlen um noch das "im Wesentlichen bestandene Vordiplom" zu haben.

Für die Module HBM 6 und HBM 8 gilt als Teilnahmevoraussetzung zwar lediglich das Vordiplom. Eine Teilnahme an HBM 8 ist allerdings erst für das 7. und 8. FS vorgesehen und wird daher aufgrund limitierter Teilnehmerzahl und der großen Nachfrage von Studierenden höherer Fachsemester i.d.R. nicht für Studierende des 5. und 6. FS zugänglich sein.

Tabellarische Auflistung der Voraussetzungen einzelner Veranstaltungen (pdf)

Graphische Darstellung der Abhängigkeiten zwischen Modulen (pdf)