Wichtige Ankündigungen im Diplomandenkolloquium

Liebe Studierende,

die Termine für das DK im SS 2020/2021 stehen fest und die Anmeldung kann erfolgen. Hierbei gilt die Reihenfolge der Anmeldungen. 

Bitte beachten Sie:

- Diese Angaben geben den aktuellen Planungsstand wider und können sich noch verändern.

- Falls Sie zu den Studierenden gehören sollten, denen noch Unterschriften/Vorträge aus dem DK fehlen: Es wird  nach aktuellem Planungsstand nur noch eine begrenzte Anzahl Vorträge geben. Berücksichtigen Sie dieses für Ihre Planungen. 

- Das DK wird im WS als online-Veranstaltung stattfinden. Jeder Vorsitzende und jede Vorsitzende entscheidet selbst, wie das genaue Prozedere sein wird. Ich werde Ihnen auf dieser Seite alle Informationen über die Vorgehensweise weitergeben, welche mir übermittelt werden. Darüber hinaus gehende Fragen richtigen Sie bitte immer direkt an die für den jeweiligen Termin Verantwortlichen.

- Eine Anmeldung als Zuhörer*in kann ausschließlich bei dem jeweiligen Vorsitzenden oder der jeweiligen Vorsitzenden erfolgen.

- Das Kolloquium am 18.1. (PD Dr. Renger) findet über BBB statt - Frau Renger schickt Ihnen die Anmeldedaten auf Wunsch zu (renger@psychologie.uni-kiel.de)

- Das Kolloquium am 8.2. (Prof Dr. Keil) findet über BBB statt - Herr Keil schickt Ihnen die Anmeldedaten auf Wunsch zu (keil@psychologie.uni-kiel.de)

Herzliche Grüße, Simone Goebel

  • Richtlinien des Kolloquiums
  • Deckblatt Exposé Diplomandenkolloquium
  • Bitte melden Sie sich RECHTZEITIG für einen Termin an.
  • Beachten Sie unbedingt die verbindlichen Richtlinien des Kolloquiums. Diese finden Sie in dem oben verlinktem .pdf-Dokument.
  • Ergänzend gelten folgende Regelungen:
  • Die obere Grenze von 10 einseitig bedruckten Papierseiten (inklusive Literaturangaben, exklusive Titelblatt) darf nicht überschritten werden. Die Schriftgröße sollte nicht unter 11 Pt und der Zeilenabstand nicht unter 1,5 gewählt werden. Andernfalls wird das Exposé nicht angenommen.
  • Gemeinsame Vorträge (Tandemvorträge) von zwei Studierenden, die zusammen an einem Diplomarbeitsprojekt arbeiten, sind nur unter folgenden Bedingungen zulässig:
    • Die Dauer des Vortrags beträgt mindestens 30 und höchstens 60 Minuten (inklusive der Regelung zur Diskussion)
    • Die individuellen Anteile des jeweiligen Diplomanden werden deutlich hervorgehoben
    • Die Redezeit beider Diplomanden ist ausgeglichen
    • Die Diplomanden haben sich vorab die Erlaubnis zum Tandemvortrag von bei den Gutachtern eingeholt
    • Exposés müssen weiterhin pro Diplomand abgegeben werden

 

Die aktuellen Termine sind aus Datenschutzgründen nur noch über das Uni-Netz zu erreichen