WELCHE PSYCHOLOGIE-STUDIENGÄNGE BIETET DIE UNIVERSITÄT KIEL AN?

Ab Wintersemester 2020/21 beginnt in Kiel ein neuer 6-semestriger fachübergreifender (polyvalenter) Bachelorstudiengang „Psychologie“.
Der Studiengang ist bis 2023 akkreditiert und eine längerfristige Akkreditierung ist in Vorbereitung. Der neue polyvalente Bachelorstudiengang "Psychologie" ermöglicht bei entsprechender Modulwahl eine Ausbildung in Richtung Approbationsprüfung "Psychotherapie". Allerdings ist die berufsrechtliche Anerkennung des Studienganges im Hinblick auf eine spätere Approbation zur/zum Psychtherapeutin/Psychotherapeuten derzeit unklar. Dies folgt aus einem Beschluss der Arbeitsgruppe "Berufe im Gesundheitswesen" der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden (AOLG) und betrifft nicht nur den Studiengang an der Universität Kiel, sondern alle vergleichbare Studiengänge an den über 50 staatlichen Hochschulen (Stand 21.07.2020). Die Universität Kiel strebt weiterhin die berufsrechtliche Anerkennung des polyvalenten Bachelorstudienganges an. Für die Zulassung zur Approbationsprüfung ist in jedem Fall zusätzlich ein an den Bachelor anschließender Master in "Klinischer Psychologie und Psychotherapie" erforderlich.
Der alte 8-semestrige polyvalente Bachelorstudiengang „Psychologie" wird ab Wintersemester 2020/21 keine neuen Studierenden mehr im ersten Semester aufnehmen.

Ab Wintersemester 2020/21 wird ein 2-semestriger fachübergreifender Masterstudiengang „Psychologie“ angeboten, der einen 8-semestrigen Bachelor in „Psychologie“ oder einem verwandten Fach voraussetzt.
Im Master kann zwar ein Schwerpunkt „Klinische Psychologie und Psychotherapie“ gewählt werden, der auf eine postgraduale Ausbildung in Psychotherapie vorbereitet. Es handelt sich jedoch nicht um einen Studiengang, der direkt mit einer Zulassung zur Approbationsprüfung endet.
Die genauen Zugangsvoraussetzungen finden Sie in §7 der Prüfungsordnung.
Ein Nachstudium von fehlenden Modulen/Semestern wird derzeit nicht von der Uni Kiel angeboten.

Derzeit (Stand: Juli 2020) sind zwei Master-Studiengänge in Vorbereitung, die auf den neuen 6-semestrigen B.Sc. „Psychologie" aufbauen sollen: Ein 4-semestriger Masterstudiengang „Klinische Psychologie und Psychotherapie“, der mit der Zulassung zur Approbationsprüfung Psychotherapie enden könnte und ein 4-semestriger fachübergreifender Masterstudiengang „Psychologie".
Ob und wann genau diese Studiengänge beginnen werden, ist derzeit noch unklar. Die aktuellsten Informationen zu den neuen Studiengängen werden hier veröffentlicht.
Der 2-semestrige polyvalente Masterstudiengang „Psychologie" wird nach einer Übergangsphase (voraussichtlich ab Wintersemester 2023/24) keine neuen Studierenden mehr aufnehmen. Die genauen Übergangsfristen finden Sie in der Regel in den neuen Prüfungsordnungen, die die alten ablösen.